Membranpumpe - Injektorpumpe

Die Membranpumpe, geeignet für eine sanfte und teufenorientierte Probenahme, kann sowohl stationär als auch mobil für die Grundwasserprobenahme genutzt werden. Sie kann auch direkt im Kolmationsbereich von Flüssen stationär eingesetzt werden.

Die druckluftbetriebene Injektorpumpe kann für die Reinigung von Grundwasserbeobachtungsrohren genutzt werden.


Zusätzliche Informationen und Preise erhalten Sie gerne telefonisch unter 0351 88646-00 oder per E-Mail.

Membranpumpe:

  • Membranpumpe
  • Schlauchsystem
  • Pumpensteuereinheit

Injektorpumpe:

  • Injektorpumpe
  • Gestänge der Grundfos® MP1
  • Druckluftschlauch/Kompressor

Vorteile

Membranpumpe:

  • Sanfte Grundwasserprobenahme
  • Keine Kontaminationsverschleppung beim stat. Einsatz

Injektorpumpe:

  • Ohne bewegte Teile – mit Druckluft betrieben
  • Direkt am Grundfos® MP1-Gestänge montierbar
  Injektorpumpe / Mammutpumpe
Einsatzgebiet
Klarpumpen von Grundwasserbeobachtungsrohren unter Verwendung einer Druckluftquelle. Die Mammutpumpe wird vorzugsweise zur Förderung von feststoffbeladenen Wässern genutzt.
Verhältnis Eintauchtiefe zur
Förderhöhe
Das Verhältnis Eintauchtiefe zur Förderhöhe darf nicht kleiner wie 1:1 sein. Ansonsten ist die Funktion der Pumpe nicht gesichert.
Maximale Einsatztiefe 60 Meter
Abmessungen
Durchmesser: 42 mm; Länge: 350 mm
Material mit Medienkontakt
Edelstahl + Gestängematerial und PVC-Gewebeschlauch
Gestängematerial und PVC-Gewebeschlauch sind Optionen
Anschlüsse  
Anschluss 1:
Geförderte Wasser
Geeignet für den Anschluss des PVC-Gestänges der Grundfos MP1
Anschluss 2:
Druckluftversorgung
Geeignet für den Anschluss von PVC Gewebeschlauch
LW 6 mm, AD 12 mm
  Membranpumpe
Einsatzgebiet
Stationärer oder mobiler Einsatz zur sanften Grundwasserprobenahme
Fördervolumen
Ca. 1 Liter je Membranhub
Eintauchtiefe
Membranpumpe muss zur Flutung des Pumpeninnenraumes minimal 1 Meter unterhalb der Wasseroberfläche eingetaucht sein.
Maximale Einsatztiefe
60 Meter
Abmessungen
Durchmesser: 64 mm; Länge: 760 mm
Material mit Medienkontakt Kunststoff
Abmessungen PVC; EPDM; PA; Edelstahl; PUR
Anschlüsse  
Anschluss 1: Druckluftschlauch AD 6 mm
Anschluss 2:
Wasserschlauch AD 6 mm

Abbildungen und Beschreibungen ähnlich; Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

 

Anfrageformular



10.03.2017