UIT installiert im Zeitraum 2013 - 2017 Messtechnik an 50 Messstellen rund um das Bauvorhaben Autobahngroßprojekt „Anschlussstelle Borsigallee, Lückenschluss A661- A66 – Kreuzungsbauwerk am Autobahndreieck Erlenbruch“ in Frankfurt. Mit der Installation von Datenloggern inkl. Fernübertragung primär in Grundwassermessstellen erfolgt autark und durchgängig ein großflächiges Grundwassermonitoring. Die Daten stehen dem Auftraggeber sowie beteiligten Ingenieurbüros über unsere Plattform SENSOweb zur Verfügung.

Auftraggeber:
Amt für Straßen und Verkehrswesen Frankfurt
Im Projekt:
Hessen Mobil - A 66 Riederwaldtunnel / A 661 Ostumgehung Frankfurt

https://www.tunnelriederwald.de/artikel/aktuelles

Logo_HessenMobil.jpg

Messtechnisches Monitoring:

Zum Projektstart 2013 wurde der erste Teil der Messstellen mit Datenloggern ausgerüstet. 2017 wurden mit weiteren rund 45 Messstellen das Messnetz erweitert. Die Datenlogger inkl. Fernübertragung werden in der

  • Grundwasserüberwachung, vielfach in Unterflurmessstellen und
  • Oberflächenwasserüberwachung

eingesetzt.
Weiterhin wurden Wetterstationen ausgerüstet.

Alle Messstellen werden über die Web-Plattform SENSOweb organisiert:

  • Stündliche Überwachung und Aufzeichnung der Messdaten
  • tägliche Fernübertragung auf die Plattform SENSOweb
  • Übermittlung täglicher Statusmeldungen an die Projektverantwortlichen
  • Downloadfunktion der Daten für das zuständige Ingenieurbüro.

Flotation2.jpg

Seit Anfang 2016 arbeitet UIT für die Bergbaufirma Prolific Mining an der Entwicklung deren Projektes im Bromide Basin in Utah/USA. Das Hauptziel ist die Ausarbeitung eines wirtschaftlichen Abbau- und Aufbereitungskonzeptes für eine polymetallische Gewinnung des Erzes in den Henry Mountains. Die Lagerstätte hat das Potential eine neue Bingham Canyon Mine – ein weiteres gigantisches Kupferporphyrvorkommen – zu werden. Die aktuelle metallurgische Aufbereitungsstudie konzentriert sich auf Proben aus der teilweise erkundeten oberen (epithermalen) Zone der Lagerstätte, welche hauptsächlich Cu, Au und Ag Gänge beherbergt. Die in 2017 erfolgreich abgeschlossene erste Aufbereitungsstufe resultierte in besonders gutem Ausbringen und hohen Metallgehalten für die abbauwürdigen Metalle in den verschiedenen Erzkonzentraten. UIT und Partner produzierten ein 24 prozentiges Kupferkonzentrat mit über 90% Ausbringen mittels Sulphidflotation. Des Weiteren wurden durch eine einfache Iod-Iodid –Extraktion bisher über 90% des Goldes aus dem Dichtekonzentrat gewonnen. Dies wird nun weiter optimiert und das Downstream-Processing ist Teil davon.
Die Aufbereitungsstudie in 2018 wird sich mit Bohrkernproben aus Tiefenbohrungen in der Kupferporphyrzone befassen, mit dem Ziel einen angemessenen Aufbereitungsprozess zu entwickeln. Neben den abbauwürdigen Standardelementen Cu, Au und Ag werden andere potentiell sehr wirtschaftliche Nebenprodukte untersucht.

 

 

 

Frauenkirche.jpg

Es gibt keine bessere Zeit, um DANKE für die angenehme Zusammenarbeit zu sagen.
Das Team der UIT wünscht Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr 2018.
Auch dieses Jahr führen wir unsere Tradition fort und spendeten für das regionale humanitäre Projekt „Lichtblick“, das Bedürftigen hilft, wo andere Förderungen versagen.

UIT wird vom 4 – 7 März 2018 auf der PDAC in Toronto, Canada vertreten sein.

Werbebanner_468x60_fullbanner.jpg

Primär geht es um Themen im Bereich der mineralischen Rohstoffe:

  • 3D Geologische und Hydrologische Modelierung
  • In-situ Bergbau und Säulenversuchsanlagen
  • oreLOG (Bohrlochsonde)

Direktlink: http://www.pdac.german-pavilion.com/content/en/exhibitors/exhibitors_detail.php?exhibitor_id=69793&searchText=

UIT GmbH Dresden stellt auch dieses Jahr auf der BIOGAS Convention & Trade Fair in Nürnberg aus. Sie finden uns in Halle 10/ Stand E43 vom 12.-14. Dezember 2017.  Hier erläutern wir Ihnen gerne unsere Neu- und Weiterentwicklungen unserer Biogasversuchsanlagen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

BiogasConvention.jpg

BTP2_control_Kachel.jpg

Nach 4monatiger Bearbeitungzeit wurde an die BRAIN AG der BioXtractor ausgeliefert - eine Pilotanlage zur Metallextraktion der Superlative. Aus vermeintlichem Abfall wie Computerplatinen oder metallurgischen Schlacken können in der mobilen Containeranlage z. B. Edelmetalle wie Gold zurückgewonnen werden. Unser Kunde hat die Vorteile der mobilen Anlage auf den Punkt gebracht.

BioXtractor.JPG

Die Hessenschau vom 17. August 2017 titelte hierzu unter "Gold aus Schrott", der Hessenrundfunk unter "Asche zu Gold".

Ein Grundwassermessnetz mit Öffentlichkeitsplattform im Internet wurde dem Wasserwirtschaftsamt Regensburg übergeben. Die Installation des Messnetzes erfolgte innerhalb kürzester Ausführungsfrist und beinhaltete folgende Leistungen:

  • Bau, Lieferung und Installation von 56 Wasserstandsrecordern mit GPRS-Datenfernübertragung
  • Bereitstellung einer Öffentlichkeitsplattform http://www.gwm-wwa-r.de/
  • Grafische Darstellung der Messstellen auf einer zoombaren Karte
  • Auswählbarer zeitlicher Anzeigebereich für die jeweilige Messstelle

Wir freuen uns, die Stadt Regensburg in den Reihen unserer Kunden begrüßen zu können.

GW-Messnetz_Juni 17.jpg  GW-Messnetz2.JPG

Unsere überarbeitete UIT-Webseite mit übersichtlichem Produktmanager ist online. Mit der aktualisierten Seite ist die Navigation leichter geworden, sowohl am PC als auch in der mobilen Version. Unsere neue Produktstruktur hilft Ihnen beim Finden. Probieren Sie es aus und klicken Sie sich durch unsere Produktwelt.

Highlights

Das Okavango Delta und das Chobe-Flusssystem gehören zu einem grenzüberschreitenden Naturschutzgebiet innerhalb der Entwicklungsgemeinschaft Südliches Afrika (SADC). Die Regierungen von Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe haben sich zur Aufgabe gemacht, ein automatisiertes Überwachungssystem für Wasserqualitätsparameter und Wasserstände zu etablieren und damit die Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Behörden zu verbessern.

Darüber hinaus soll durch die erhobenen Daten dieser standardisierten Langzeitüberwachung ein Vorhersagemodell entstehen, welches allen beteiligten Ländern wichtige Trends zur Wasserqualität und zu fluktuierenden Wasserständen zur Verfügung stellt.

Die anspruchsvollen Einsatzbedingungen im Projektgebiet fordern eine stabil arbeitende und robuste Messtechnik. Die für die Beschaffung zuständige Behörde hat sich nach einem Ausschreibungsverfahren letztendlich für Multiparameter-Sonden vom Typ MSM-S2 und LogTrans6-Datenloggertechnik der Umwelt- und Ingenieurtechnik GmbH Dresden entschieden und baut damit auf langzeiterprobte Systeme.

 

Am 27. Mai 2015 nutzten viele geladene Gäste die Gelegenheit, sich aktuell über die UIT zu informieren und unser neues hydrometallurgisches Technikum kennen zu lernen. Nach einer feierlichen Eröffnung und offiziellen Ansprachen zum UIT-Bereich Mineralische Rohstoffe und zum Profil des hydrometallurgischen Technikums wurde dieses sowie das ebenfalls neu eingerichtete wassertechnologische Labor besichtigt. Wir danken unseren Gästen für ihre Teilnahme und den regen Erfahrungsaustausch.

Pressemitteilung_UIT-Technikum_Hydrometallurgie-(NORM)_2015

UIT (125)_Internet

 Die UIT Geschäftsführung v. l. n. r. Dr. Horst Märten, Lars Braun, Rudolf Meinhardt

25 Jahre

HM_LB

Präsentation.jpg

Am 24. September feierte UIT ihr 25. Firmenjubiläum mit langjährigen Kunden und Kooperationspartnern, öffentlichen Einrichtungen und Repräsentanten des Firmenverbundes. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, uns bei allen unseren Partnern zu bedanken, die unsere Erfolge erst möglich machten.

Weitere Informationen finden Sie hier: PRESSEMITTEILUNG.pdf 


13.02.2018