Niederschlagsmesssung

Das Niederschlagsmesssystem mit Datenlogger und Fernübertragung, optimiert für energiesparende Applikationen, ist ein geeignetes System für die kontinuierliche Niederschlagserfassung. Auf Grund seiner Alarmfähigkeit kann es auch für die Alarmierung im Falle kritischer Niederschlagsereignissen (Starkniederschlag) eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen zu den Datenloggern finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zur Software finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen und Preise erhalten Sie gerne telefonisch unter 0351 88646-00 oder per E-Mail: info@uit-gmbh.de.

Anwendungsgebiet

  • Kompakte Einheit zur Niederschlagsmessung mit Datenfernübertragung
  • Meldung von Starkniederschlagsereignissen

Vorteile

  • Erkennung von Starkniederschlagsereignissen
  • Versand verschiedener Alarmmeldungen in Abhängigkeit der Niederschlagsstärke
  • Autarke Stromversorgung
  • Integrierter Datenlogger mit Datenfernübertragungstechnik
  Niederschlagssensor
Fläche / Abmessungen 200 cm2 Durchmesser: 18 cm; Höhe: 30 cm
Messprinzip / Auflösung
Kippwaage mit 0,1 mm Auflösung und potentialfreiem Kontakt
Genauigkeit 2 % bis 25 mm/h und 3 % über 25 mm/h
Standfuß (Option) Für die Installation des NS in 1 m Höhe inkl. Halterung Datenlogger
Heizung (Option) 18 W / Temperatureinsatzbereich: -20°C bis + 50 °C (beheizt)
  Datenlogger LogTrans 6-compact
Schnittstellen MODBUS, RS 485; RS 232 für den Anschluss der Kamera K1
Schnittstelle
USB 2.0 für die Parametrierung
Speicher
512 MB für Daten und 512 MB für Bilder
Datenübertragung
integriertes 4 Band GSM/GPRS Modem
Alarmmeldung
Zwei Kanäle mit bis zu 6 Alarmstufen konfigurierbar
Spannungsversorgung
4 Batterien LR 91; 3 Ah
Gehäuse/Abmessungen
Durchmesser: 48 mm; Länge 395 mm

Abbildungen und Beschreibungen ähnlich; Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Optionen

  • Heizung für den Niederschlagsammler
  • Standfuß

 

Anfrageformular


letzte Änderung: 28.04.2017