Heat-Pulse-System

Das Heat-Pulse-System wird zur Durchführung von temperaturbasierten Tracer-Versuchen genutzt. Hierzu wird ein Wärmeimpuls in das System eingebracht und die Ausbreitung der Wärmefront räumlich erfasst. Die typische Anwendung ist die Beurteilung der Fließverhältnisse in der hyporheischen Zone.

Zusätzliche Informationen und Preise erhalten Sie gerne telefonisch unter 0351 88646-00 oder per E-Mail: info@uit-gmbh.de.

Vorteile

  • Möglichkeit der indirekten Erfassung kleinster Fließgeschwindigkeiten durch Messung der Ausbreitung der Temperaturfront
  • Kompaktes autarkes System
  • Interner Datenlogger
  Heat-Pulse Messsystem
Temperaturlanzen  
Anzahl
6 Stück Temperaturlanzen mit jeweils 4 Stück Temperatursensoren
Sensortyp PT 1000 – Sensorabmessung: 2,3 mm x 1,4 mm x 0,6 mm (L x B x H)
Auflösung
0,01 °C
Mechanische Anordnung Abstand der Temperaturaufnehmer untereinander 3 cm, Länge einer T-Lanze: 20 cm
Heizstab  
Max. Leistung/ Steuerung
24 Watt, einstellbar über Pulse Weiten Modulation (PWM)
Datenlogger  
Abtastzeit minimale Abtastzeit 1 Sekunde; größere Abtastzeiten einstellbar
Speichertiefe 512 MB
Gespeicherte Messwerte Temperaturen der Temperaturlanzen (6x4) + Einschaltdauer und Leis-tung des Heizstabes
Schnittstelle USB
Einstellbare Parameter

Leistung der Heizung

Aktivzeit der Heizung – z.B. 2 Minuten

Pausenzeit der Heizung – z.B. 8 Stunden

Stromversorgung Interner Akkumulator 12 V/6,5 Ah

Abbildungen und Beschreibungen ähnlich; Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

 

Anfrageformular



20.02.2018