Entgasungsgesichertes Probenahmesystem

für ungestörte, entgasungsgesicherte Grundwasserproben

Einsatzgebiete der engasungsgesicherten Probenahme sind Wasserproben und insbesondere Grundwasserprobenahmen. Der Vorteil ist, dass das Probenahmegefäß vor dem Einbringen in das Pegelrohr oder Brunnenrohr evakuiert wird. Nach der Probenahme werden die Druckverhältnisse im Gerät nicht verändert, der CO2-Partialdruck bleibt erhalten.

Ausstattungsmerkmale:

  • Aufnahmesystem für Probenahmebehälter
  • Tauschbare Probenahmebehälter mit je 400 mL Probenvolumen
  • Koppelbar mit Grundfos Pumpe MP1
  • Schlauchtrommel
  • Betriebsgerät

Funktionsprinzip:

  • Schritt 1: Max. mögliche Evakuierung des Probenbehälters unter Verwendung des Betriebsgerätes
  • Schritt 2: Einbau des Probenbehälters in das Aufnahmesystem
  • Schritt 3: Abteufen des Systems – Anlegen eines Überdruckes am Luftdruckschlauch
  • Schritt 4: Vertikale Bewegung der Probenbehälters durch Pneumatikantrieb und Einstechen der Nadel in die Membran des Probenbehälters
  • Schritt 5: Ziehen der Nadel durch Druckluftentspannung und Federkraft
  • Schritt 6: Ausbau des Probenahmesystems aus der Messstelle
  • Schritt 7: Demontage des Probenbehälters aus dem Aufnahmesystem und Einbau eines weite-ren Probenbehälters in das Aufnahmesystem

 

  Aufnahmesystem / Probenahmebehälter / Schlauchtrommel
Abmessungen Durchmesser 45 mm; Länge 810 mm zzgl. MP1 Adapter bzw. Pumpe MP1
Ausstattung Halterung Probenahmebehälter
  4 Stück Probenahmebehälter
  Nadel mit Luer-Anschluss inkl. Halterung und Einstichvorrichtung in das Septum des Probenahmebehälters
  Anschluss für Druckluftschlauch AD 4mm
  Montageport für die Montage des Probenahmesystems unterhalb der MP1
Probenahmebehälter Außendurchmesser 35 mm, Wandstärke 2 mm
  Probenahmebehälter mit Aufnahme für Septum
  Volumen ca. 400 cm³
  Material Edelstahl
Material mit Medienkontakt Edelstahl, NBR, EPDM, Kunststoff
Schlauchtrommel Schlauchlänge 50 m, Schlauchmaterial PUR, größere Schlauchlöngen auf Anfrage
Betriebsgerät Luftdruck- bzw. Vakuumerzeugung (Unterdruck)
  maximaler Druck: 6 bar
  maximaler Unterdruck: -0,8 bar
  interner Akku 12VDC/6,5 Ah
  Manometer zur Anzeige des Unterdruckes und des Überdruckes

Abbildungen und Beschreibungen ähnlich; Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

 

Anfrageformular



20.02.2018